Schaffen Sie ihren Wohn(t)raum

Wohnraum schaffen mit Wohlfühl-Klima. Um Ihre Lebensqualität zu steigern,
ist das Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden besonders wichtig. Ein entscheidender Faktor um dies zu erreichen, ist die Wahl der richtigen Baustoffe. Einrichtungsgegenstände wie Möbel, Bodenbeläge und Co. können giftige Dämpfe emittieren.
Natürliche Baustoffe, die Schadstoffe neutralisieren und das Wohnklima positiv beeinflussen sind ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu mehr Lebensqualität.

Unsere „raumluftaktiven“ Materialien reinigen die Luft von Schadstoffen, sorgen für optimale und gleichbleibende Raumluftfeuchte und beugen der Schimmelbildung vor. Und das ganze rund um die Uhr. Genauso wichtig dabei ist der gestalterische Aspekt. Mit natürlichen Baustoffen steht wohngesunde und gestalterische Vielfältigkeit nicht im Widerspruch.

Die Eigenschaften von raumluftaktiven Materialien können aber auch ganz gezielt genutzt werden. Die Vielfältigkeit und warum natürliche Baustoffe in zumindest drei Räumen im Haus wichtig sind, sehen Sie an den folgenden Beispielen:

 

Schlaf- und Kinderzimmer

Wie erholsam unser Schlaf ist hängt im Wesentlichen von der Schlafumgebung ab.

Wenn wir schlafen fängt im Körper die Nachtschicht an. Im Schlaf werden Gifte, Schlackestoffe und Säuren, die durch die Tagesaktivität entstanden sind, ausgeschieden, neutralisiert und abgebaut. Beschädigte Zellen werden regeneriert und das Immunsystem wird gestärkt. Die Erlebnisse und Eindrücke des Tages werden verarbeitet und wir laden für den kommenden Tag neue Energie auf.

Damit der Körper diese lebenswichtigen Aufgaben möglichst effektiv ausführen kann und Sie erholt und leistungsfähig in den Tag starten können, ist ein gesunder Schlafraum enorm wichtig.

Deshalb ist nicht die Frage ob, sondern ab wann Sie Baustoffe einsetzen, die für ein angenehmes Raumklima sorgen und Schadstoffe und Gerüche aus der Luft neutralisieren.

Noch wichtiger ist ein schadstofffreies Kinderzimmer. Das Immunsystem von Kindern ist erst bis zum 18. Lebensjahr voll ausgereift. Warum Kinder besonders stark vor Umweltbelastungen zu schützen sind und weshalb ein schadstofffreies Kinderzimmer besonders wichtig ist, zeigen folgende Fakten:

  • Über 25 % aller Kinder leiden unter Allergien und chronischen Erkrankungen (die Zahl hat sich in den letzten 10 Jahren verdoppelt)
  • Rund 10 % der Kinder und Jugendlichen in Deutschland sind von akuten Angststörungen betroffen
  • 5 % leiden unter Depressionen
  • Jeden zweiten Tag stirbt ein Jugendlicher durch Selbstmord
  • Bei 6 % der Kinder von 3 – 17 Jahren wird ADHS diagnostiziert (Kinder mit ADHS leiden häufig auch unter Allergien)
  • 20 % der unter 18-jährigen weisen psychische Auffälligkeiten auf
  • Jährlich erkranken über 1.800 Kinder an Krebs (die Zahl der Neuerkrankungen ist seit 1990 um 30 % gestiegen)

Innenräume sind deutlich stärker mit Umweltgiften belastet als die Außenluft und deshalb muss gehandelt werden.

Untersuchungen vom Umweltbundesamt fanden heraus, dass mittlerweile im Blut jedes Kindes in Deutschland Schadstoffe nachgewiesen werden können. Bei unseren Kindern geht es nicht nur um den Start in den Tag, sondern um den Start in die Zukunft.

Deshalb sind gerade im Schlaf- und Kinderzimmer unsere „raumluftaktiven“ Materialien ein Muss.

Küche

Was beim Kochen noch appetitlich riecht, kann danach schnell stören. Gerade in modernen Hauskonzepten mit offenen Küchen belästigen Küchengerüche sehr, da diese auch dann noch in der Luft liegen wenn längst abgespült ist. Im Sommer ist dies kein Problem. Fenster auf und Gerüche und erhöhte Luftfeuchtigkeit sind schnell vergessen. Im Winter besteht diese Option allerdings nur bedingt. Gerüche und Luftfeuchtigkeit bleibt im Raum weil langes Lüften zu viel Heizenergie kostet.

Mit natürlichen Baustoffen Gerüche eliminieren, Luftfeuchtigkeit ausgleichen sowie schädliche Stickoxide abbauen. So wird auch das Kochen zum Genuss.

Badezimmer

Lehm- oder Kalkputz im Bad ist nicht vergleichbar mit anderem Putz. „Raumluftaktive“ Putze nehmen den Wasserdampf auf, der beim Duschen oder Baden entsteht. So reduziert sich die Luftfeuchtigkeit, was nicht nur hilft die Schimmelbildung zu vermeiden, sondern auch das Beschlagen von Fenster und Spiegel wird deutlich weniger.

Nutzen Sie die natürlichen Vorteile von Lehm- und Kalkputz um optimalen und gesunden Wohnraum zu schaffen, ohne gestalterische Einschränkungen. Mit Natürlich Kalk® können Sie die Schadstoffbelastung reduzieren und ästhetisch hochwertigen Lebensraum schaffen. Gerne beraten wir Sie und bieten Ihnen die passende Lösung für Ihren Wohnraum an.

Weitere Anwendungen: