AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen Geltungsbereich

§ 1 Geltungsbereich
Die Lieferungen, Leistungen und Angebote der Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt, Geschäftsführer Gerold Engist) erfolgen ausschließlich auf Grundlage der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diese gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.
Die derzeit gültigen AGB sind jederzeit auf unserer Webseite abrufbar oder können über uns angefordert werden.
Änderungen, Ergänzungen oder widersprechende Geschäftsbedingungen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung der Geschäftsführung.
Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen eines kaufmännischen Kunden werden hiermit widersprochen.

§ 2 Angebot / Vertragsabschluss
Die Produktdarstellungen des Anbieters im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.
Alle Angebote von der Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt) sind freibleibend. Alle Angaben auf unseren Seiten und im Shop-Bereich stellen Angebote dar. Der Kunde kann ein Angebot über die bereitstehenden Online-Formulare oder per Mail anfragen. Der Kunde erhält zunächst eine E-Mail über den Eingang seiner Anfrage, die noch nicht zum Vertragsschluss führt. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, nachdem wir unser Angebot versendet und der Kunde uns den Auftrag erteilt. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail. Der Kunde hat deshalb sicherzustellen, dass die von ihm beim Anbieter hinterlegte E-Mailadresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird. Die Angebotsanfrage und Kaufabwicklung ist nur in deutscher Sprache möglich.
Mündliche Nebenabreden oder mündliche Zusicherungen die über den Inhalt eines schriftlichen Vertrages und die AGB hinausgehen sind nur zulässig, wenn sie schriftlich eigens bestätigt werden.

§ 3 Das Recht auf Widerruf
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt), Mainleite 20a, 97340 Marktbreit; info@natürlich-kalk.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmitte, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruft dieses Vertrages unterrichteten, an uns Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt), Mainleite 20a, 97340 Marktbreit zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ende der Widerrufsbelehrung

§ 4 Preise
Alle unsere Angebote und Rechnungen enthalten die Deutschland gültigen, gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die im Zahlungsbetrag enthaltene Mehrwertsteuer und der entsprechende Nettobetrag werden gesondert ausgewiesen.
Aufträge werden zum jeweils am Tage der Abrechnung gültigen, gesetzlichen Mehrwertsteuersatz abgerechnet.
Mündlich vereinbarte Preise und Konditionen haben keine Rechtsgültigkeit sofern sie nicht schriftlich bestätigt werden.
Eine nach Vertragsschluss belegbar erfolgte Arbeitskosten- und Materialkostenerhöhung wird an den Kunden weiter berechnet, wenn die Lieferung oder Leistung mehr als drei Monate nach Vertragsschluss erfolgen soll. Gleiches gilt, wenn die Lieferung oder Leistung vom Kunden nicht binnen drei Monaten nach Vertragsabschluss abgerufen wird oder aus Gründen, die im Risikobereich des Kunden liegen, die für einen Vertragsabschluss notwendigen Bedingungen nicht gegeben sind.

§ 5 Lieferkonditionen; Gefahrenübergang
Lieferzeiten werden unverbindlich angegeben falls nicht ausdrücklich etwas anderes erwähnt ist und stellen lediglich eine unverbindliche Einschätzung dar. Liefertermine, die verbindlich vereinbart werden sollen, bedürfen einer schriftlichen Bestätigung unsererseits.
Ware wird immer an Werktagen und teils auch an Samstagen ausgeliefert.
Lieferung frei Baustelle/frei Lager bedeutet Anlieferung ohne Abladen, befahrbare Anfahrtsstraßen vorausgesetzt, wofür der Kunde das Risiko trägt.
Ist Abladen vereinbart, wird am Fahrzeug oder im Kranradius abgeladen, genügend Platz vorausgesetzt, wofür der Kunde ebenfalls das Risiko trägt.
Teillieferungen sind, wenn kein Aufpreis für den Kunden entsteht, ohne weitere Absprache zulässig. Zudem werden unsere Waren direkt vom Hersteller an den Kunden versendet. Somit können bei Lieferungen die aus Produkten mehrerer Hersteller bestehen die Lieferzeiten unterschiedlich sein und die Transportkosten mehrfach anfallen. Darüber wird der Kunde in jedem Fall vorab informiert. Ist ein bestelltes Produkt zum Zeitpunkt der Versendung nicht mehr lieferbar, wird der Besteller spätestens zum vorgesehenen Zeitpunkt der Lieferung, prinzipiell aber so schnell wie möglich darüber informiert.
Bestellte und nicht lieferbare Ware wird prinzipiell nicht berechnet.
Ist eine Lieferverzögerung von Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt), zu vertreten, kann binnen einer Nachfrist von 2 Wochen die Lieferung/Leistung erbracht werden, wobei die Frist mit Zugang der Fristsetzung beginnt.
Ist die Nichteinhaltung einer vereinbarten Lieferfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, Feuer, Maschinenbruch, unvorhergesehene Hindernisse oder sonstige von Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt) nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen, wird die Lieferfrist für die Dauer dieser Ereignisse verlängert. Dies gilt entsprechend für den Fall, dass sich Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt), beim Eintritt einer dieser Ereignisse bereits in Lieferverzug befindet. Überschreiten die Verzögerungen den Zeitraum von sechs Wochen, so sind beide Vertragspartner berechtigt, hinsichtlich des betroffenen Leistungsumfanges vom Vertrag zurückzutreten. Sonstige Ansprüche bestehen nicht.
Gerät der Kunde in Annahmeverzug oder verzögert sich die Lieferung aus sonstigen Umständen, die der Kunde zu vertreten hat, so geht die Gefahr vom Tage der Bereitstellungsanzeige an auf den Kunden über. Kosten der Lagerhaltung beim Verkäufer oder bei Dritten, trägt der Kunde. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadensersatzes gegen den Kunden bleibt unberührt.
Mit Lieferung der Ware oder Erbringung einer Dienstleistung haben wir unsere Leistungspflicht erfüllt und das Risiko geht auf den Kunden über.

§ 6 Zahlungsbedingungen
Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt), akzeptiert nur die auf den Angeboten angegebenen Zahlungsarten. Private Kunden zahlen normalerweise per Vorauskasse oder Nachnahme.
Kaufmännische Kunden zahlen per Vorauskasse, bei vorheriger Vereinbarung per Lastschriftverfahren oder nach Erhalt der Rechnung.
Eine Skontozusage wird hinfällig, wenn der Kunde sich mit einer anderen Zahlungsverpflichtung in Verzug befindet. Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt), behält sich das Recht vor, vor der Erfüllung jeglicher Leistung, alle Kunden auf deren Bonität hin zu überprüfen. Falls diese nicht als ausreichend beurteilt wird, wird die Bestellung nur gegen erfolgte Vorauskasse ausgeführt bzw. gänzlich abgelehnt. Im Falle von Bonitätsproblemen setzt sich Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt), mit dem Kunden in Kontakt.
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller bestehenden Forderungen Eigentum der Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt). Kommt der Kunde in Verzug, ist die Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt) berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank zu verlangen. Bei Zahlung per Bankeinzug wird der Rechnungsbetrag ein bis zwei Tage nach Rechnungsstellung per Lastschrift eingezogen. Wird die Lastschrift vom kontoführenden Kreditinstitut nicht eingelöst, trägt der Kunde die Kosten der Rücklastschrift in Höhe von derzeit 10,00 €. Die Belastung vom Konto des Kundens erfolgt mit dem Versand der bestellten Ware. Bei Nachname wird der Rechnungsbetrag bei Lieferung durch den Paketzusteller oder die Post kassiert. Die Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Bei kundenseitigem Zahlungsverzug, zurückgehenlassens von Schecks, begründeten anderen Zweifeln an der Zahlungsfähigkeit oder Kreditwürdigkeit oder Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Kunden, sind wir unbeschadet unserer sonstigen Rechte befugt, sämtliche Lieferungen oder Leistungen zurückzuhalten und sämtliche Rechte aus dem Eigentumsvorbehalt geltend zu machen, Sicherheiten oder Vorauszahlungen für ausstehende Lieferungen zu verlangen und sämtliche Ansprüche aus der Geschäftsverbindung sofort fällig zu stellen, auch wenn wir Forderungen vorher gestundet haben.
Wir sind berechtigt, Zahlungen eines Kunden zunächst auf eventuelle ältere Schulden anzurechnen. Der Kunde erhält eine detaillierte Verrechnungsaufstellung. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, so sind wir berechtigt, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistung anzurechnen.
Der Kunde ist zur Aufrechnung uns gegenüber nur berechtigt, wenn seine Ansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder unstreitig, d.h. von uns anerkannt, sind. Kaufmännischen Kunden steht kein Zurückbehaltungsrecht zu.

§ 7 Gewährleistung
Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt), gewährleistet im Rahmen der folgenden Bestimmungen, dass Lieferungen und Leistungen frei von Fehlern im gewährleistungsrechtlichen Sinn sind und – soweit derartige Zusagen gemacht wurden – die schriftlich vereinbarten Spezifikationen und zugesicherten Eigenschaften eingehalten werden.
Die Gewährleistungsfrist beträgt sechs Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang. Diese Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mängelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.
Von der Gewährleistung sind durch fehlerhafte Behandlung, fehlerhafte Wartung, übermäßige Beanspruchung oder bestimmungsgemäße Abnutzung, gewaltsame Einwirkung oder unberechtigte Veränderungen, einschließlich Änderungen oder Beseitigung der technischen Originalkennzeichen entstandene Mängel ausgenommen.
Offensichtliche Mängel, Transportschäden, Fehlmengen oder Falschlieferungen sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen nach Lieferung, schriftlich anzuzeigen. Die mangelhaften Liefergegenstände sind in dem Zustand, in dem sie sich im Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befinden, zur Besichtigung durch uns oder unsere Vertreter bereitzuhalten, insbesondere dürfen sie nicht verarbeitet oder eingebaut werden. Gewährleistungsansprüche entfallen, wenn ein aufgetretener Fehler in ursächlichem Zusammenhang damit steht, dass zuvor aufgetretene Fehler nicht unverzüglich angezeigt worden sind.
Die Gewährleistungsrechte des kaufmännischen Kunden setzen voraus, dass dieser seinen nach §§ 377, 378 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.
Bei begründeten Gewährleistungsansprüchen leisten wir entweder Instandsetzung (Mängelbeseitigung), Ersatzlieferung eines gleichwertigen Ersatzartikels (Wandlung) oder eine Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) innerhalb der Gewährleistungsfrist.
Für Ersatzlieferungen haften wir im gleichen Umfang wie für die ursprüngliche Ware bis zum Ablauf von 3 Monaten nach Lieferung des Ersatzstückes, mindestens jedoch bis zum Ablauf der ursprünglichen Gewährleistungsfrist für den Liefergegenstand.
Etwaige Transportkosten werden erstattet, wenn eine Lieferung nachweislich ein Gewährleistungsfall wird.
Stellt der Kunde dem Verkäufer auf Verlangen die beanstandete Lieferung oder Leistung nicht zur Verfügung oder veräußert oder verwendet er das Produkt, so entfallen alle Gewährleistungsansprüche.

§ 8 Haftung; Haftungsbeschränkungen
Schadensersatzansprüche gegen uns sind unabhängig vom Rechtsgrund, insbesondere aufgrund Verzug oder Unmöglichkeit, der Verletzung von Beratungs- und vertraglichen Nebenpflichten, vorvertragliche Pflichten, positiver Vertragsverletzung und unerlaubter Handlungen ausgeschlossen, es sei denn, der Verkäufer hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt oder die Schadensersatzansprüche resultieren aus der Verletzung einer zugesicherten Eigenschaft. Schadensersatz wegen etwaiger Mangelfolgeschäden steht dem Käufer nur für den Fall zu, dass bei Nichtvorliegen von uns ausdrücklich zugesicherten Eigenschaften das Risiko eines Mangelfolgeschadens durch die zugesicherte Eigenschaft ausgeschlossen werden sollte. Weitere Ansprüche des Käufer gegen uns – gleich aus welchem Rechtsgrund – sind ausgeschlossen
Bei der fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch uns, ist die Haftung begrenzt auf den Rechnungswert unserer an dem schadensstiftenden Ereignis unmittelbar beteiligten Warenmenge.
Wir übernehmen keine Haftung für Schäden die nicht Liefergegenstand sind z.B. entgangener Gewinn oder sonstige Vermögensschäden.
Wenn und soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.
Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sie gelten ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz, Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung gemäss §§ 463, 480 Abs. 2 BGB geltend macht.

§ 9 Urheberrecht
Nachdruck der von uns verteilten Druckwerke, auch auszugsweise, ist nur mit Erlaubnis des Herausgebers gestattet.

§ 10 Verpackungsverordnung
Sofern wir gemäß der Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet sind, Verpackungen zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt)
Mainleite 20a
97340 Marktbreit
E-Mail: info@natürlich-kalk.de

Wir nennen Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung, das die Verpackungen kostenfrei entgegen nimmt. Sollte dies nicht möglich sein, haben Sie die Möglichkeit, die Verpackung an uns zu schicken.
Die Verpackungen werden von uns wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt.

§ 11 Datenschutz
Der Kunde stimmt der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlich sind, ausdrücklich zu. Die Daten des Kunden werden ohne dessen ausdrückliche Zustimmung -außerhalb des abwicklungsbedingten Rahmens- nicht an Dritte weitergegeben werden. Er kann jederzeit unentgeltlich Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten erhalten und hat er das Recht, seine Daten löschen zu lassen, sofern seine personenbezogenen Daten ihren Verwendungszweck erfüllt haben und der Löschung keine Aufbewahrungspflicht entgegensteht. (Diesbezügliche Wünsche können per formloser E-Mail, Fax oder per Post äußern)

Natürlich Kalk UG (haftungsbeschränkt)
Mainleite 20a
97340 Marktbreit
Fax: 09332-5936330
E-Mail: info@natürlich-kalk.de

§ 12 Schlußbestimmungen
Als ausschließlicher Gerichtsstand mit kaufmännischen Kunden lt. HGB, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtlichen Sondervermögen gilt Würzburg als vereinbart.
Der Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland, wie es für Inlandsgeschäfte gilt.
Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder des durch sie ergänzten Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt und der Vertrag und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben im Übrigen für beide Teile wirksam. Die Vertragspartner sind verpflichtet, eine neue Bestimmung zu vereinbaren, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.
Änderungen und Ergänzungen der in diesen Bedingungen enthaltenen Bestimmungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform und der Vereinbarungen im Kaufvertrag. Mündliche oder schriftliche Nebenabreden binden den Verkäufer nur nach schriftlicher Bestätigung.
Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

Natürlich Kalk hat 4,96 von 5 Sternen | 7 Bewertungen auf ProvenExpert.com